Viele Arbeitnehmer träumen von der Arbeit im Homeoffice. Zu Hause zu arbeiten, bringt verschiedene Tücken mit sich. Das Vermischen von Berufs- und Privatleben birgt Schwierigkeiten. Selbstdisziplin ist der wichtigste Verbündete, um produktiv zu sein. Wie Sie die optimale Work-Life-Balance finden, erfahren Sie im Beitrag.

Zu Hause produktiv arbeiten

In den eigenen vier Wänden arbeiten Sie selbstbestimmt, teilen sich ihre Zeit frei ein und verzichten auf den Chef, der in Ihrem Rücken alles kontrolliert. Sie sparen Zeit, indem Sie morgens nicht mehr zur Arbeit fahren und Geld für das Mittagessen in der Kantine. Trotzdem bringt das Homeoffice viele Schattenseiten mit sich. Störfaktoren lauern an jeder Ecke. Diese müssen Sie beseitigen, um produktiv arbeiten zu können. Wir geben Ihnen Tipps für eine erfolgreiche Work-Life-Balance im Homeoffice:

Büroausstattung hilft Privat- und Berufsleben räumlich zu trennen

Zunächst ist es wichtig, dass Sie Grenzen ziehen. Trennen Sie Privat- und Arbeitsleben strikt, und zwar nicht nur im Kopf, sondern räumlich. Reicht der Platz nicht für ein eigenes Büro, schaffen Sie sich eine Arbeitsecke. Diese nutzen Sie ausschließlich für den Job. Die passende Büroausstattung mit Wohlfühlfaktor gibt Ihnen das Gefühl, Ihren Arbeitsplatz abzugrenzen. Kaufen Sie alle wichtigen Artikel, die Sie für die Arbeit zu Hause brauchen. Das fängt beim Stift an und zieht sich bis hin zum eigenen Schreibtisch mit bequemem Bürosessel. Bedenken Sie auch den Wohlfühlfaktor, damit Sie den Komfort des Homeoffice genießen können.

Für Abwechslung sorgen

Trotz Homeoffice arbeiten Sie nicht zwingend zu Hause in Ihrem Büro. Die Arbeit im Park, im Café oder in der Bibliothek bringt Abwechslung. Besprechen Sie diese Option vorab mit dem Arbeitgeber und benachrichtigen Sie Kollegen über Ihren Aufenthaltsort.

Kernarbeitszeiten festlegen

Um eine klare Struktur in Ihre Arbeit zu bringen, legen Sie Ihre Arbeitszeiten fest. Das fördert die Routine. Gleichzeitig wissen Kollegen, Kunden oder der Chef, zu welchen Zeiten sie die Kommunikation gewährleisten. Das übliche „Nine-to-five“ ist für viele Mitarbeiter, die zu Hause arbeiten weiterhin attraktiv, um eine tägliche Routine nachzuvollziehen. Meist sind Kollegen und der Chef in dieser Zeit im regulären Betrieb. Die Routine erhöht Ihre Motivation. Natürlich eignen sich Zeiten in denen Sie zur Hochform auflaufen bei kreativen Berufen ausschlaggebender.

Ziele setzen für Projekt und die Woche

Realistische Ziele für ein Projekt, den Tag oder die Arbeitswoche bringen Struktur in Ihre Arbeit. Vereinbaren Sie diese mit den Kollegen und den Vorgesetzten und sorgen Sie für die notwendige Transparenz Ihrer Arbeit. Damit stärken Sie das Gemeinschaftsgefühl in der Firma und das Vertrauen untereinander.

Statt Turnhose, professionelle Kleidung anziehen

Bei der Arbeit zu Hause lockere Kleidung tragen? Für viele klingt das verlockend. Jedoch bringen Sie die Sporthose und das ausgewaschene Shirt nicht in Arbeitsstimmung. Besser ist es, wenn Sie Ihre übliche Arbeitskleidung für das Büro tragen. Dazu gehören ebenso die passenden Schuhe. Ansprechende Schuhe für die Arbeit ermöglichen Ihnen die Kommunikation auf Augenhöhe. In Hausschuhen ist das eher schwierig.

Die Kommunikation mit den Kollegen aufrechterhalten

Tauschen Sie sich regelmäßig mit den Kollegen aus. Das klappt über Videotelefonie, mit Telefonaten oder per Gruppenchat. Auf diese Weise geht die emotionale Bindung zum Unternehmen und dem Team nicht verloren. Zudem verringert der regelmäßige Kontakt die Einsamkeit im stillen Homeoffice. Hier helfen ebenso regelmäßige Kontakte zu Freunden und der Familie in den Pausen. Diese benötigen Sie, um den Kopf freizumachen.

Unangenehme Arbeiten sofort abarbeiten

Die Prokrastination ist Ihr größter Feind! Die Aufschieberitis schlägt bei unliebsamen Dingen zu. Kämpfen Sie dagegen an, indem Sie diese Erledigungen sofort angehen. Planen Sie den Tag, um alles abzuarbeiten.

Mit dem Homeoffice die Work-Life-Balance optimieren

Gewöhnen Sie sich an diese kleinen Sachen, arbeiten Sie erfolgreich außerhalb Ihres Unternehmens. Schaffen Sie sich ein eigenes Büro, das Sie entsprechend ausstatten. Ziehen Sie sich die passende Kleidung an und arbeiten Sie zu festen Zeiten. Vergessen Sie nicht, sich Ziele zu stecken und die regelmäßige Kommunikation mit Vorgesetzten und Kollegen aufrechtzuerhalten. Schaffen Sie es, Ihr Privatleben weitestgehend während Ihrer Arbeitszeit auszusperren, erreichen Sie die optimale Balance zwischen beiden. Dafür benötigen Sie Selbstdisziplin.