Berufsinformationsmessen sind eine gute Art und Weise sich auf einen neuen Job oder den Einstieg in den Beruf vorzubereiten. Der Arbeitsmarkt stellt immer neue Anforderungen an Arbeitnehmer und deren Flexibilität. Auf Berufsinformationsmessen gibt es mehr als nur einen Job. Berufseinsteiger finden Tipps für die Karriere. Es gibt Beratungen rund um Geld und Business. Die Messen informieren über die Gestaltung der richtigen Bewerbungsmappe bis hin zum Dresscode im Büro.

Berufsmessen für Schüler jeden Alters

Berufliche Bildung fängt schon in der Schule an. Berufsinformationsmessen funktionieren in mehreren Richtungen. Zum einen lernen gerade Schüler viel über das Berufsleben und die verschiedenen Möglichkeiten nach der Schule. Zum anderen knüpfen Unternehmen auch Kontakte zu Schulen und Bildungseinrichtungen. Des Weiteren präsentieren sich die Handwerks- und Industriekammern auf den Messen. Oftmals lernen Schüler in der Schule noch nichts über deren wichtige Rolle. Auf Berufsinformationsmessen gibt es Experimente und altersgerechte Vorträge zu den Themen.

Auf dem Laufenden bleiben mit Berufsinformationsmessen

Diese Art von Messen beschränkt sich nicht auf Berufseinsteiger und Absolventen. Gern gesehene Gäste sind die Firmen selbst. Aus diesem Grund stehen berufliche Messen im Zusammenhang mit Fachvorträgen und Workshops. Letztere sind besonders für Quereinsteiger und Umschüler von großer Bedeutung. Viele Menschen geben mehr als eine Bewerbung ab. In Workshops lernen sie, wie eine Bewerbung heute aussehen muss, um erfolgreich zu sein. Bei älteren Arbeitnehmern ist die letzte Bewerbung oft viele Jahre her.

Beruf und Studium auf Berufsinformationsmessen

Die Frage nach dem Fortkommen mit Abschluss des Studiums ist eine entscheidende für das ganze Arbeitsleben. Dementsprechend stellen viele Studenten sich sie frühzeitig dem Thema und suchen Rat auf Berufsinformationsmessen. Die Universitäten unterhalten selbst Kontakte zu großen Unternehmen oder Branchen. Die Unternehmen sind auf die Fachkräfte von morgen angewiesen. Auf den Messen können Studenten selbstständig Kontakt zu Unternehmen aufnehmen. Eine gute Grundlage für den Erfolg ist das Mitbringen der vollständigen Unterlagen zur Messe. Mit der direkten Abgabe bleiben die Bewerber im Gedächtnis. Weiterhin präsentieren sich ausländische Universitäten auf derartigen Messen um für höher qualifizierende Abschlüsse zu werben und Studenten für neue Entdeckungen zu begeistern.

Wie bereiten sich Arbeitnehmer auf Berufsinformationsmessen vor?

Folgende Dinge sind unbedingt zu beachten:

  • gepflegtes Auftreten,
  • Höflichkeit,
  • Unterlagen und
  • Schreibunterlagen mitbringen

Der Kleidungsstil sollte gepflegt, aber nicht zu gewollt sein. Darüber hinaus hilft ein leichtes Lächeln eher als eine demonstrativ gelangweilte Mine. Berufsinformationsmessen finden überall statt und für jede Art von Interessenten. Es ist nicht von Bedeutung, ob der Jobsuchende bereits im Berufsleben steht oder noch unentschlossen ist – ein Besuch lohnt sich.